Unterliegen E-Mails auch einer Aufbewahrungspflicht ?

Unterliegen E-Mails auch einer Aufbewahrungspflicht ? Sofern E-Mails die Funktion eines Handels- oder Geschäftsbriefs oder eines Buchungsbelegs haben, sind sie wie die klassischen Ausführungen in Papier aufbewahrungspflichtig. Dient eine E-Mail hingegen nur als Transportmittel z. B. für eine angehängte elektronische Rechnung, und enthält sie sonst keine weitergehenden aufbewahrungspflichtigen Informationen, gilt für sie die Aufbewahrungspflicht nicht. Die E-Mail hat dann letztlich nur die Funktion eines Briefumschlages wie bei einer klassischen Papierrechnung. Nachzulesen ist diese Rechtsauffassung in einem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) vom ... Read more

Feierabend? Oder lesen Sie noch ein paar betriebliche E-Mails am Abend?

Nun überprüfen Sie sich einmal selbst. Lesen Sie nach Feierabend auch noch betriebliche E-Mails? Eine neue Studie bestätigt eine Zunahme der Vermischung von Arbeit und Privatleben bei deutschen Arbeitnehmern. Doch im internationalen Vergleich liegen andere Länder bei diesem "Trend" noch deutlich vor Deutschland. Die zunehmende Vermischung zwischen Arbeits- und Privatleben hat übrigens bereits einen eigenen Begriff : Work-Life-Blending. Allerdings wurde in einer Umfrage unter 6.000 Teilnehmer im Auftrag der Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (GFU) auch eine anderer Punkt deutlich: zwar lesen 42 % der befragten deutschen Arbeitnehmer nach Feierabend noch ihre beruflichen ... Read more

Mindestlohn… eine endlose Geschichte

Am heutigen Nachmittag kam bei uns in der Kanzlei per E-Mail-Newsletter vom Haufe Verlag ein interessantes FAQ-whitepaper mit einigen Antworten zu den unzähligen Fragen zum Thema "Mindestlohn" an. Das pdf-Dokument kann direkt beim Haufe-Verlag kostenlos heruntergeladen werden. Hier klicken um zum Download zu gelangen Read more

Mindestlohn… 3 Wochen nach dem Start

Nur 3 Wochen nach dem Start des Mindestlohns von 8,50 € pro Stunde wird bereits laut über den Abbau von Bürokratie bei den Anwendung der neuen Regeln nachgedacht. Hier geht´s zum Artikel Sehr interessant sind auch die Ausführungen zum Mindestlohn für osteuropäische Lkw-Fahrer die in Deutschland unterwegs sind. Die 1000 Zollbeamten werden vermutlich schon für die Kontrolle der Lkw-Fahrer aus Osteuropa gebraucht... Read more

coffee to go … und deutsche Umsatzsteuer

Nachdem wir beim Studium unserer Fachliteratur und Hinweisen im Arbeitskreis über dieses spannende Steuerthema gestolpert sind und das tägliche Leben in diesem Fall mehrfach (!) täglich berührt sein kann, haben wir für unseren ersten Blog-Beitrag was ganz Tolles gefunden: "coffee to go und die deutsche Umsatzsteuer". Ist doch einfach... oder gibt´s Fragen? Read more
« Vorherige Seite